Geschichte

1930 wurde der Serviceclub Ladies‘ Circle von englischen Damen gegründet. Als Partnerinnen von Round Tablern kam ihnen vermutlich bei Tee und Gebäck die Idee, sich wie die Männer ebenfalls zu engagieren. Die ersten Circle entstanden und fanden auch schnell in den skandinavischen Ländern ihre Verbreitung.

In Deutschland gründete sich erst 1971 ein Ladies‘ Circle in Mosbach. Gechartert wurde dieser dann am 31.05.1972. Fünf Jahre später fanden sich Frauen in Ulm zusammen, die den LC 2 gründeten. Leider wurde dieser 1986 wegen zu wenig Mitglieder wieder aufgelöst.

Mitte der 80er Jahre kam es zu der ersten „Hochkonjunktur“ in Deutschland: LC 3 Kiel, LC 4 Oberkirch (heute Ortenau), LC 5 Berlin und LC 6 Heide wurden gechartert. Diese Circle riefen 1988 die erste Generalversammlung ein. Bei diesem sogenannten AGM (Annual General Meeting) wurde das erste nationale Präsidium gewählt und mit der Verabschiedung einer Satzung die Organisation Ladies‘ Circle Deutschland begründet.

Ab da entstanden kontinuierlich neue Circle. Mit acht gecharterten Circlen und fünf Circlen in Gründung wurde Ladies‘ Circle Deutschland am 14.09.1991 als Vollmitglied im internationalen Kreis der Ladies‘ Circle aufgenommen.

Der Ladies‘ Circle 66 Weiden wurde am 26.07.2006 gegründet und 2007 offiziell gechartert. Seit Beginn der Arbeit von Ladies‘ Circle 66 konnten bereits Hunderte von Hilfsbedürftigen in unserer Region mit beachtlichen Beträgen durch unsere Projekte und Aktionen unterstützt werden. Auch an dieser Stelle daher ein großes Dankeschön an all unsere Unterstützer und Spender.

Unser nationaler Patentisch ist der LC 30 Nürnberg, der uns von der Gründung bis zur Charter begleitet hat. International sind wir die Patenkinder vom LC6 Wiener Neustadt (Austria) sowie dem RT6 Wels (Austria). Und auch wir haben einen Patentisch. Den Ladies‘ Circle xx Amberg, der sich aktuell in Gründung befindet.